Grüner Beryll

Grüner Beryll

 

Der hellgrüne, gelblichgrüne bis grünlich-türkisfarbige Beryll ist ein eher unbeachteter Edelstein aus der Beryllgruppe.

 

Er besticht durch zarte Farbe und herrlichen Glanz und große Durchsichtigkeit.

 

Als Bruder von Smaragd und Aquamarin ist er ein harter und sehr beständiger Edelstein, der sich gut für jede Art von Schmuck eignet.

 

Designschliffe, wie unser Fünfeck hier im Bild bezaubern mit ganz eigenen Charme und lassen sich effektvoll verarbeiten.

 

Chrysoberyll

Chrysoberyll: Hart und Selten und Edel!

 

Der Chrysoberyll gehört zu den härtesten aller Edelsteine (Härte 8,5).

Seine bekannten Varitäten sind das Katzenauge und der grün-rote Alexandrit!

 

Hoher Glanz und Beständigkeit der Farbe ist Kennzeichen dieses wunderbaren Materials. Unser abgebildeter Stein stammt aus Brasilien.

Er hat 1,25 ct und eine satte bräunlichgoldene Farbe!

Chrysoberylle gibt es in gelb, gün und braun, oft in gemischten Farbtönen wie z. B. gelblichgrün.

Das ist typisch für diesen Klassiker unter den Edelsteinen!

Sehr selten ist der blaugrüne Chrysoberyll aus Tansania!

Morion: der (fast) schwarze Rauchquarz!

Morion

 

Ein schwarzer Quarz, der eigentlich ein ganz dunkler Rauchquarz ist!

Als schwarzer Edelstein eher ungewöhnlich, kann man den Morion leicht mit Schörl-Turmalin oder rein schwarzem Onyx verwechseln. Beim starkem Licht ist er jedoch auch kantendurchscheinend und ändelt wiederum sogenannten Appachentränen, einer transparenten Form des Obsidians.

Als Schliffart habe ich für unseren hier abgebildeten Stein aus dem Waldviertel einen "Fancy"-  Rosenschliff gewählt, um ihn interessanter zu gestalten.

Die unregelmäßigen gesetzten Facetten strukturieren die Oberfläche und lassen den seltenen Schmuckstein abwechslungsreich und interessant erscheinen.

Einschlussquarz

Einschlussquarze sind faszinierende Zeugen der Natur!

 

Kristalle verschiedenster Art können herrliche Muster in den Quarz zaubern.

Oft ist es Rutil und Turmalin, seltener können andere Mineralien vorkommen.

 

Unser Bild zeigt einen wunderbaren Quarz-Cabochon aus Wolfsbach bei Drosendorf, der ein Büschel herrlicher Ferro-Pargasitkristalle beherbergt.

Nebel scheint hindurchzuziehen und die Mystik des Waldviertels in Stein verewigt zu sein!