Monatsstein im Dezember: Der Türkis

Der Türkis ist ein Phosphat von himmelblauer bis blaugrüner Farbe. Berühmt wurde er wegen einer Eigenschaft, die gleichzeitig auch verhängnisvoll ist: Der Wechsel seiner Farbe von Blau nach Grün! Diese oberflächliche Farbänderung wird durch Umwelteinflüsse, besonders auch durch intensiven Hautkontakt hervorgerufen. Werden alte Türkise poliert, erscheint oft knapp unter der Oberfläche wieder das ursprüngliche und schöne Blau.

Bei stabilisierten Steinen wird die Farbänderung durch die Bindung an Kunststoffe langfristig verhindert.

Je nach Mode erscheinen verschiedene Qualitäten im Handel. Besonders froschgrüne Steine  sorgten vor ein paar Jahren für Furore. Ob alle Farben natürlich sind oder ob manchmal etwas nachgeholfen wird, ist an fertig geschliffenem Türkis  nur schwer nachzuweisen.

Trotzdem hat sich seit der Antike an der Beliebtheit des farbenprächtigen Minerals, das oft von schönen Adern des Muttergesteins durchzogen ist, kaum etwas geändert. Der Wunsch des Menschen nach dem Himmel wird in diesem Edelstein eingefangen.